• Peter Buser

CONLYDRA VADUZ

CONLYDRA VADUZ

Es ist eine unbeschreibliche Freude, mit dem deutschen Spitzenmusiker Benedikt Klöckner zu spielen. Man möchte ewig nur noch das tun. Mir fällt ein Gedicht ein, das ich vor 2 Jahren in Arosa geschrieben habe:

Ewige Wiederkehr

Die Corvette siehst Du an Du mächtig schönes Reh Metallpoliert und Silber dran Urzeit entflohn und altem Weh

Dein starrer Blick durchdringt mein Herz Dein Anblick weckt die Trän Aus starrem Auge quillt Dein Schmerz Verstanden nicht und schön

Kann büssen nicht was ich getan Wend ab mich, fahr zur Mitte Den Fetzen Zukunft hechelnd haschend Den mir zu gönnen ich Dich bitte




4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen