• Peter Buser

Kommentar zu Frau Karin Müller, Tele Basel

Als Dr. Buser die Chefin von Tele Basel, Frau Karin Müller, gestützt auf eine Empfehlung von Herrn Dr. Markus Gilli, Tele Züri, etwa 8 Tage vor dem Symposium fragte, ob man filmen könne, lehnte sie schnippisch und schnappend ab. In den Tagen darauf erkannte sie, dass sie die Sache falsch eingeschätzt hatte und machte einen herablassenden Gestus der Annäherung. Nun war sich Dr. Buser zu schade, ihren Launen zu dienen. Sie beklagt sich jetzt lautstark und macht Dr. Buser zum Schuldigen für das Scheitern einer Zusammenarbeit.

Frau Karin Müller ist als verantwortliche Chefin eines Fernsehsenders eine Fehlbesetzung.


Nachhall zum Symposium

«Die Fratze vom Teufel trägst Du, Waib, und es sind Dir hundert Ränke und tausend Schliche»

Wer hat das wann und wo gesagt?


https://telebasel.ch/2019/12/07/protestierende-loesen-brandalarm-am-nietzsche-symposium-aus/?channel=105100

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

High Noon...

High Noon: Wenn eine Blick-Lüge plötzlich viel kostet Aufgrund verleumderischer und falscher Behauptungen gegen den 82-jährigen Vermögensverwalter und Kunstmäzen Peter Buser muss der Verlag Ringier Ge

Interessenten-Gemeinschaft gegen "Blick"

Interessenten-Gemeinschaft gegen "Blick" Wir vom Buser World Music Forum Gemeinnütziger Verein hätten zu einer Sammelklage gegen "Blick" aufgerufen. Es gibt in der Schweiz die Sammelklage aber (noch)

Facebook-Posts von Dr. Peter Buser

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Twitter Icon

© 2020