• Peter Buser

Kommentar zum Artikel der Südostschweiz

In diesem nun erfreulich wahrheitsgetreuen Artikel der 'Südostschweiz' fehlt ein wichtiges Detail, das Dr. Buser auf www.drbuser.com ausführlich behandelt, nämlich das Delikt der Sportjournalistin Seraina Degen. Hat Seraina ihr Interview mit dem Liebespaar Peter Buser und Gabriela de la Rosa aus eigenem Antrieb entstellt, oder hat sie Herr Domenig dabei unterstützt? Die Untat von Degen war im letzten November der Auslöser des ganzen Konflikts. Ohne diese Untat und die vielen unkritischen Journalisten, die Dinge nicht mehr hinterfragen, wäre die Partnerschaft Buser mit HCD heute wohl ungetrübt.

Man ächzt und stöhnt. Soviel verspielte Energie, so viel blanke Nerven, so viel Geldschaden. Nur weil eine Frau ihren Liebeshunger nicht im Zaun hält.


https://www.suedostschweiz.ch/sport/eishockey/2020-06-09/so-viel-ist-der-buser-deal-wirklich-wert?fbclid=IwAR0Fe-eeUXBPr1v2Bdu_OWVa8QAMa-pwC4lLsPhkWDPM0-0haXcMKLwODiE

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

High Noon...

High Noon: Wenn eine Blick-Lüge plötzlich viel kostet Aufgrund verleumderischer und falscher Behauptungen gegen den 82-jährigen Vermögensverwalter und Kunstmäzen Peter Buser muss der Verlag Ringier Ge

Interessenten-Gemeinschaft gegen "Blick"

Interessenten-Gemeinschaft gegen "Blick" Wir vom Buser World Music Forum Gemeinnütziger Verein hätten zu einer Sammelklage gegen "Blick" aufgerufen. Es gibt in der Schweiz die Sammelklage aber (noch)

Facebook-Posts von Dr. Peter Buser

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Twitter Icon

© 2020