• Peter Buser

Kommentar zum Artikel von Tele Basel vom 5. Dezember 2019

https://telebasel.ch/2019/12/05/nietzsche-symposium-veranstalter-macht-druck-auf-telebasel/?channel=32341&fbclid=IwAR1hY5Y2qC9fhzmEQz54HCOFZIPYXEUeLLhT3y7lFDhkc14pAnm2PxM0BKU


Karin Müller und ihr Team hoffen, dass Nietzsche nur, wie man immer gewusst hat, "ein gestörter Philosoph" ist. Wenn doch Karin nur gestört wäre! Geistige Umnachtung wäre mit Respekt zu sehen. Dummheit am falschen Ort, die man Karin einfach nicht absprechen kann, muss aber hinterfragt werden dürfen.

Noch zum pfiffigen Herrn Professor Wlld. Er weiss ganz genau, was in meiner Seele vorgeht. Das kann nur daher kommen, dass er mit den Göttern in Verbindung steht und selber ein glanzvoller Gott ist. Man betrachte im Internet sein hehres Antlitz im diamantbesetzten Rahmen.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen