• Peter Buser

Marc Fehlmann und Peter Buser

Es freut mich,dass mein treuer Freund Marc Fehlmann wieder leibt und lebt. Er konnte mich im Dezember 2019 bei der Durchführung des Symposiums "Ein Spielzeug sei das Weib dem Manne" nur noch so unterstützen, dass er mir als Tagungsort den historischen Hörsaal im Naturhistorischen Museum Basel besorgte. Dann wurde er krank und kulturfeindliche Figuren wie die Regierungsrätin Elisabeth Ackermann hatten das Sagen.

Last uns diese Dümmsten der Dummen, diese gottlob mehr und mehr ins Abseits geratenden Meinungsdiktierer, weiterhin gemeinschaftlich bekämpfen. Venceremos.

Das 4stündige Symposium "Ein Spielzeug sei das Weib dem Manne" findet sich auf Google "Telebuser".


https://www.grenchnertagblatt.ch/basel/der-museumsdirektor-meldet-sich-zurueck-138672387?fbclid=IwAR1bRSSW2F2wJU4UHFdsOZa-HRgTPXt9mWou4rovWn1s0RJy0hAFJNiXNYE

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

High Noon...

High Noon: Wenn eine Blick-Lüge plötzlich viel kostet Aufgrund verleumderischer und falscher Behauptungen gegen den 82-jährigen Vermögensverwalter und Kunstmäzen Peter Buser muss der Verlag Ringier Ge

Interessenten-Gemeinschaft gegen "Blick"

Interessenten-Gemeinschaft gegen "Blick" Wir vom Buser World Music Forum Gemeinnütziger Verein hätten zu einer Sammelklage gegen "Blick" aufgerufen. Es gibt in der Schweiz die Sammelklage aber (noch)

Facebook-Posts von Dr. Peter Buser

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Twitter Icon

© 2020