• Peter Buser

Offener Brief an Seraina Degen

Offener Brief an Seraina Degen, Journalistin SRF, Zürich

Ich habe Dich nun etwas gegoogelt, Seraina. Du bist Sportjournalistin ohne Bildung und vermutlich auch ohne valable Erziehung. Gleichwohl frage ich: Wie konntest Du die schöne Stunde, in der wir das Porträt gemacht haben, auf diese Weise herabwürdigen? Du weisst, dass Du die Geschichte mit der "sitzenden Frau" bewusst manipuliert und pervertiert hast.

Dass Du mich als wehrhaften Mann schädigst, ist schlimm. Dass Du aber auch Gabriela schändest, deine Mitfrau aus ärmsten überseeischen Verhältnissen, ist niederträchtig.

"Dafür kommt sie in die Hölle", würden meine gottgläubigen Dominikanerinnen und Dominikaner sagen.

Du bist wohl zu feige, hier öffentlich zu antworten. Oder doch nicht?

Dr. Peter Buser

90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

High Noon...

High Noon: Wenn eine Blick-Lüge plötzlich viel kostet Aufgrund verleumderischer und falscher Behauptungen gegen den 82-jährigen Vermögensverwalter und Kunstmäzen Peter Buser muss der Verlag Ringier Ge

Interessenten-Gemeinschaft gegen "Blick"

Interessenten-Gemeinschaft gegen "Blick" Wir vom Buser World Music Forum Gemeinnütziger Verein hätten zu einer Sammelklage gegen "Blick" aufgerufen. Es gibt in der Schweiz die Sammelklage aber (noch)

Facebook-Posts von Dr. Peter Buser

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Twitter Icon

© 2020