• Peter Buser

Stand zum Beitrag vom 30.12.2019

Auf die folgende seit 8 Tagen im Net zirkulierende Nachricht hat vom SRF bis jetzt, am 9. Januar 2020, niemand reagiert.Gabriela wird daran gehindert, sich zu wehren und ihren guten Ruf zu verteidigen. Aus dem Publikum zeigen mir dagegen mehr als Hundert "Daumen hoch". Was besser als das macht klar, dass der SRF verrottet ist und ein Riesenproblem hat, das nur durch die eigene Abschaffung gelöst werden kann.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Eine Herausforderung für alle Menschen guten Willens. Wer zahlt Gabriela die USD 6'000 Reisekosten und trägt dazu bei, dass eine schlimme Lüge aus der Welt geschafft wird?

Gabriela müsste eigentlich nicht Zeugnis ablegen. Es würde genügen, wenn das SRF die vollständigen Aufnahmen öffentlich machte. Jedermann sähe dann, wie infam Seraina Degen diese Aufnahmen manipuliert hat. Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Text „Ich komme nach der Scweiz und sage vor Publicum das ich bei Peter buser eine freie Frau bin. Die Periodista Seraina Degen hat mich beleidigt. Weil ich dunkle Haut habe. Ich brauche 6'000 dolar für den Flug und die reisekosten. Peter Buser antwortet dir unter Tel. +41 78 724 19 37. Gabriela Ich bin frei“ 660 Erreichte Personen 77 Interaktionen 99 3 Mal geteilt

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

High Noon...

High Noon: Wenn eine Blick-Lüge plötzlich viel kostet Aufgrund verleumderischer und falscher Behauptungen gegen den 82-jährigen Vermögensverwalter und Kunstmäzen Peter Buser muss der Verlag Ringier Ge

Interessenten-Gemeinschaft gegen "Blick"

Interessenten-Gemeinschaft gegen "Blick" Wir vom Buser World Music Forum Gemeinnütziger Verein hätten zu einer Sammelklage gegen "Blick" aufgerufen. Es gibt in der Schweiz die Sammelklage aber (noch)

Facebook-Posts von Dr. Peter Buser

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Twitter Icon

© 2020